Gemeinsame Elterninitiative Plötzlicher Säuglingstod (GEPS) Deutschland e.V. Gemeinsame Elterninitiative
Plötzlicher Säuglingstod (GEPS) Deutschland e.V.
D E R   P L ö T Z L I C H E   S ä U G L I N G S T O D


Was ist der Plötzliche Säuglingstod?

Der Plötzliche Säuglingstod (Sudden Infant Death; SID) ist der plötzliche und unerwartete Tod eines zuvor normal und gesund erscheinenden Säuglings. Die Diagnose SID ist nur durch eine Obduktion möglich.


Basisinformationen

  • Todeseintritt im Schlaf, oft begleitet von banalen Atemwegsinfekten.
  • Häufigkeit (Inzidenz): 1/1000 Lebendgeborene, damit bedeutendster Anteil der postneonatalen Säuglingssterblichkeit (8. Lebenstag bis Ende 1. Lebensjahr).
  • Häufigkeitsmaximum: 2. - 4. Lebensmonat, vor allem in den Wintermonaten.
  • Der Plötzliche Säuglingstod tritt weltweit auf und kommt in allen sozialen Schichten vor.

Ursachen

  • Noch nicht geklärt.
  • Bisher sind lediglich einige Risikofaktoren bekannt. Deshalb ist der SID für das einzelne Kind nicht vorhersagbar.

Risikofaktoren

  • Hochrisikogruppe: (max. 20% aller SID-Fälle)
    • Frühgeborene (vor der 33. Schwangerschaftswoche)
    • Kinder mit Geburtsgewicht unter 2000 g
    • Kinder drogenabhänginger Mütter
    • Nachfolgende Geschwister
    • Zustand nach ALTE (siehe unten)
  • Weitere Risiken:
    • Schlafen in Bauchlage (vor allem auf zu weicher Unterlage; kein erhöhtes Aspirationsrisiko in Rücken- oder Seitenlage!)
    • Rauchen (der Mutter während der Schwangerschaft und/oder in der Umgebung des Kindes)
    • Nichtstillen oder sehr frühes Abstillen
    • Überwärmung des Kindes (Kleidung, Raumtemperatur)

Differentialdiagnose ALTE

  • ALTE = Apparently Life-Threatening Event, früher auch Near-SIDS
  • Plötzliches und gleichzeitiges Auftreten von:
    • Atemstillstand
    • schlaffer Muskulatur
    • Blaufärbung und/oder Blässe der Haut
    • verlangsamter Herzschlag
  • Gezieltes Eingreifen (Rettungsdienstliche Basismaßnahmen) kann den Zustand beseitigen.
  • Nach ALTE ist das SID-Risiko deutlich erhöht.

SID-Symptomatik

  • Zeichen von ALTE und
  • Herz-Kreislauf-Stillstand.


Wie Sie das Risiko für den Plötzlichen Säuglingstod verringern können, erfahren Sie unter "Das Risiko senken".